Aktuelles

Lesung: „Stefan Zweig“

Montag, 30. März 2015 Autor: Neues Forum Enger

Die TageLöhner Kleinkunstbühne

Die TageLöhner bei ihrer letzten Lesung im Neuen Forum

 

„Stefan Zweig – Die Augen des ewigen Bruders“

Nachdem die TageLöhner KleinkunstBühne vor etwa einem Jahr schon einmal bei uns zu Besuch war (damals mit der Lesung "Reineke Fuchs oder Ein Verbrecher wird Kanzler"), gastieren die fünf Herren aus Löhne am Freitag, 17. April 2015  mit ihrer neuen Lesung bei uns.

„Die Augen des ewigen Bruders“ ist eine Legende des österreichischen Schriftstellers Stefan Zweig aus dem Jahr 1922. In ihr geht es zentral um die Frage von Verantwortung und Schuld im menschlichen Leben.

Die Hauptfigur Virata tötet unwissentlich in einer Schlacht den eigenen Bruder. Die Augen des Getöteten verfolgen Virata sein Leben lang. Das Stück zeigt, dass es im Leben des Menschen kein Entrinnen aus dem Kreis von Verantwortung, Schuld und Eingriff in das Schicksal Anderer geben kann. Denn reine Hände können nicht handeln und handelnde Hände niemals rein sein.

Die 90minütige Lesung der TageLöhner wird begleitet von Live-Musik und stimmungsvollen Bildern.

Einlass 19.30 Uhr, Beginn 20 Uhr, Eintritt 5 Euro

« zurück

Kommentare