Das (alte) Forum Enger

Der Name "Neues Forum Enger" verrät bereits, dass wir einen historischen Hintergrund besitzen. Das "Forum Enger" war ein kulturelles Zentrum und wurde 1974 aus der Eigeninitiative einiger Studenten heraus gegründet. Es befand sich in den Kellerräumen einer ehemaligen Zigarrenfabrik bzw. der heutigen Polizei, in der Spenger Straße 13.

In den 70er Jahren veranstaltete das Forum Enger hauptsächlich Filmvorführungen, Lesungen, Jazz- und Jazzrock-Konzerte. Zu Beginn der 80er Jahre änderte sich im Zeichen der Punkrockbewegung auch die musikalische Ausrichtung hin zum Rock und man öffnete sich für nationalen/internationalen Newcomerbands.

Der Musikkeller gewann nicht nur beim Publikum schnell an Beliebtheit, auch die Bands schätzten die schon fast private und gemütliche Atmosphäre. Es gelang dem Forum Enger daher immer wieder bekanntere Künstler wie z. B. Nirvana, Die Toten Hosen, Soundgarden Soul Asylum oder Queens of the Stone Age zu engagieren. Auf den Tourplakaten bekannter Bands fand man somit zwischen Städten wie Berlin, Hamburg und Düsseldorf immer öfter die kleine ostwestfälische Provinzstadt Enger.

Das Forum Enger wurde 1989 dann sogar vom bekannten Szenemagazin "Spex" zum besten Musikclub Deutschlands gewählt.

Mit der Kündigung des Mietvertrags im Jahr 1998 war das Forum Enger dann jedoch an seinem vorzeitigen Ende angekommen.

Das Forum zog nun nach Bielefeld und Enger blieb über.

Deswegen ist ganz klar, das Neue Forum Enger muss her!